• Trendy musthaves

  • Kostenlose Geschenkbox

  • Später bezahlen

  • Kostenloser Versand

Zahlungsmethoden

Kreditkarte

Die Kreditkarte ist das weltweit am häufigsten genutzte Zahlungsmittel. Als Kunde erhält man ein Kreditlimit und zahlt den ausgeschöpften Betrag in der Regel am Ende des Monats in einem Zug zurück. Viele der weltweit führenden Kreditkarteninstitute geben ihren Kunden ein Gefühl der Sicherheit und die meisten bieten einen umfangreichen Käuferschutz sowie Versicherungen, was seinerseits zu höheren Konversionen bei Händlern führt. Mit der Einbindung von Kreditkarten als akzeptiertes Zahlungsmittel in Ihrem Geschäft schlagen Sie die Brücke zu Kunden auf der ganzen Welt.


Lovelymusthaves unterstützt alle weltweit führenden Kreditkartenmarken. Hierzu gehören derzeit Visa, Mastercard, American Express, Cartes Bancaires und CartaSi – ein Spektrum, das Ihnen den globalen wie lokalen Dienst an Ihren Kunden ermöglicht. Allein Visa hat 2,5 Milliarden Karten im Umlauf und ist mit insgesamt 109 Milliarden Transaktionen pro Jahr in mehr als 200 Ländern aktiv.

 

 

PayPal 

 

PayPal gehört mit über 184 Millionen aktiven Nutzern zu den am häufigsten genutzten Online-Wallets der Welt und steht in 202 Ländern als Zahlungsmethode zur Verfügung. Neben vielen anderen Ländern wächst auch in Deutschland die Anzahl der aktiven Nutzer von PayPal kontinuierlich.
Um mit PayPal zahlen zu können, verbindet der Kunde seine Kreditkarte oder sein Bankkonto mit seinem PayPal-Konto oder überweist Guthaben auf sein PayPal-Konto. Um PayPal für einen Einkauf zu nutzen, loggt sich der Kunde ein und bestätigt die entsprechende Zahlung mit seiner verknüpften E-Mail-Adresse und seinem Passwort. Die Nennung weiterer persönlicher oder finanzieller Informationen ist nicht notwendig, was PayPal als Zahlungsmethode sehr sicher macht. Zahlungen können auch über das Smartphone oder das Tablet vorgenommen werden, so dass der Kunde mühelos an jedem beliebigen Ort Zahlungen tätigen kann.

 

Für Kunden ist PayPal ein sicherer und einfacher Weg Einkäufe zu bezahlen und genießt ein hohes Maß an Vertrauen, weil man keinerlei tiefergehende persönliche oder finanzielle Informationen mit Onlineshops oder Webseiten teilen muss. Darüber hinaus sichert PayPal sowohl den Kunden als auch den Händler ab. So erhält man als Kunde den vollen Kaufbetrag zurückerstattet im Falle des Nichterhalts einer Bestellung oder, wenn ein Produkt nicht mit der Beschreibung übereinstimmt. Als Verkäufer ist man vor dem Erhalt nicht autorisierter Zahlungen geschützt sowie vor unbegründeten Ansprüchen bei nicht erhaltenen Produkten.

 

Neben Webshops wächst die Nutzung von PayPal rasant auch auf Verkaufsplattformen für Tickets und Zutrittskarten sowie bei Reisebüros und Marktplätzen wie beispielsweise Amazon.

 

SOFORT Banking

SOFORT Banking ist eine europaweit verfügbare Zahlungsmethode, die es Einkäufern ermöglicht Spenden oder Zahlungen zu tätigen, ohne hierfür ein Konto einrichten zu müssen. Als Kunde nutzt man die eigenen Onlinebanking-Daten zum Einloggen und zur Geldüberweisung vom eigenen Bankkonto. SOFORT Banking ist durch den TÜV geprüft und bietet die entsprechende Sicherheit für den Einsatz als Zahlungsmethode.

SOFORT Banking kann für Käufer in 13 Ländern Europas genutzt werden. Das macht SOFORT Banking zur idealen Zahlmethode für die Geschäftsausdehnung in Europa, was seinerseits zu erhöhten Konversionsraten und damit mehr Kaufinteressenten und potenziellen Käufern führt. SOFORT Banking ist in Deutschland, Österreich, den Niederlanden, Frankreich, Großbritannien, Schweiz, Italien, Spanien, Belgien, Polen, Ungarn, Tschechien und der Slowakei verfügbar und ist mit den meisten Verbraucherbanken dieser Länder einsetzbar.

SOFORT Banking ist eine vertrauenswürdige und einfache Art, online zu bezahlen. Kunden nutzen zur Anmeldung in der Onlinebanking-Umgebung von SOFORT Banking ihre eigenen Onlinebanking-Login-Daten und überweisen dort den Rechnungsbetrag von ihrem Bankkonto.

Über 35.000 Händler bieten ihren Kunden SOFORT Banking bereits an und empfangen in Summa über 2 Millionen Transaktionen monatlich. Mehr als 20 Millionen Käufer aus ganz Europa favorisieren SOFORT Banking als Zahlungsmethode.

 

SEPA-Banküberweisung

Die Abkürzung SEPA steht für Single Euro Payments Area. SEPA wurde durch den Europäischen Rat zur Modernisierung der europäischen Zahlungsstruktur eingeführt. Mit der SEPA-Banküberweisung können Banküberweisungen zwischen allen beliebigen europäischen Girokonten getätigt werden. Die Zahlung per Banküberweisung ist eine für Kunden sehr vertraute und sichere Online-Zahlmethode. Der Kunde nutzt seine eigene, wohlbekannte Onlinebanking-Umgebung, um Geld zu überweisen. SEPA-Banküberweisungen sind in 34 Ländern möglich. In Deutschland, Frankreich, den Niederlanden, Belgien und Polen nutzt ein hoher Prozentsatz an Käufern die SEPA-Banküberweisung für die Zahlung von Onlinekäufen.

Die Europäische Union entwickelte die SEPA-Standards, um durch die Übernahme einheitlicher IBAN-Bankkontonummern in Euro ausgewiesene Banküberweisungen anzugleichen. Zu den Vorteilen der europaweit standardisierten Kontonummern zählt die schnelle Bearbeitungszeit der Transfers sowie standardisierte Kosten für Banküberweisungen über die Ländergrenzen hinweg. Auf diese Weise erhalten Händler Zahlungen von Kunden in ganz Europa und Kunden profitieren von einer breitflächigen Verfügbarkeit, einer schnellen Zahlungsabwicklung und von niedrigen Transaktionskosten.

 

 

Bitcoin 

 

Bitcoin ist eine Kryptowährung und somit Geld, das nur digital existiert und speziell so entwickelt wurde, dass es nach der Überweisung nicht mehr zurückgenommen werden kann. Bitcoin Transaktionen werden über das sogenannte „Mining“ verifiziert und aufgezeichnet. Dieser Prozess kreiert neue Bitcoins ohne erforderliche Einbindung einer Bank oder Entscheidungsinstanz. Bitcoins werden auf Marktplätzen für andere Währungen gehandelt und können auch zum Kauf von Produkten verwendet werden. In diesem Fall werden Bitcoins von einem persönlichen Guthaben (die Bitcoin-Wallet) zu einer ausgewählten Bitcoin-Empfänger-Adresse überwiesen.

 

Weil Bitcoin speziell für unwiderrufliche Online-Transaktionen entwickelt wurde, ist es eine gute Zahlungsmethode für Online-Händler. Bitcoin findet seinen vorrangigen Einsatz in Technologie-Shops, wird aber auch von Lieferservices von Lebensmitteln angeboten sowie von Bekleidungsshops und Anbietern touristischer Unterbringungen wie beispielsweise B&B-Unterkünfte.

 

Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »